GU Baumanagement

Was versteht man unter GU Baumanagement?

Auf dem Baumarkt ist bei grösseren Bauvorhaben oft ein GU Baumanagement als Auftragnehmer anzutreffen. Das GU Baumanagement, beispielsweise aus Pfäffikon, Wadenswil, Thalwil, SZ, Meilen oder Horgen übernimmt den Bauauftrag zur Erstellung des gesamten Bauwerks. Dies geschieht in der Regel im Sinne von schlüsselfertig wie dies etwa im Schlüsselbau zu finden ist. Dafür erbringt es in der Regel eigene Baudienstleistungen, meistens für Rohbauleistungen, selbst mit seinen gewerblichen Arbeitnehmern. Weitere Teile der Baudienstleistungen werden vom GU Baumanagementan Nachunternehmer wie für Leistungen spezieller Gewerke wie Dachdeckerarbeiten und Leistungen des Ausbaus übertragen. Dem Auftraggeber als Bauherr bzw. Besteller ist das GU Baumanagement haftender und zugleich gewährleistender Vertragspartner, also auch für die Nachunternehmerleistungen. Das GU Baumanagement unterscheidet sich aber zum Totalunternehmer.

Bauen mit einem GU Baumanagement

Das Bauen mit einem GU Baumanagement ähnelt dem mit einem Bauträger. Das GU Baumanagement bietet jedoch nur die Bauberatung und die Baudienstleistungen und keine Baugrundstücke an. Die meisten Betreiber von einem GU Baumanagement betreiben ein Bauunternehmen und bauen schlüsselfertige Eigenheime zum Festpreis. Ein GU Baumanagement beschäftigt zwar auch Subunternehmer, beispielsweise aus Wadenswil, Pfäffikon, Thalwil, SZ, Horgen oder Meilen, sofern dieses Vorgehen vertraglich mit den Bauherren vereinbart wurde. Das GU Baumanagement erstellt jedoch in der Regel den Grossteil der Baudienstleistungen selbst und ist dafür verantwortlich, dass das Bauprojekt reibungslos verläuft. In der Mehrzahl der Verträge mit einem GU Baumanagement kümmert sich dieses um die Erstellung des Rohbaus und gibt alle anderen Arbeiten an Subunternehmer ab. Die Kunden aus Thalwil, Pfäffikon, Meilen, SZ, Horgen oder Wadenswil von einem GU Baumanagement haben in der Regel einen bestimmten Ansprechpartner, an den sie sich bei Fragen oder Kritik wenden können. Er hat dafür zu sorgen, dass die Wünsche des Kunden und die Absprachen aus der Bauberatung den richtigen Adressaten erreichen und umgesetzt werden.

GU Baumanagement hat nichts mit der Planung zu tun

Da das GU Baumanagement tatsächlich nur für die eigentliche Baudurchführung verantwortlich ist und bezahlt wird, hat er mit der Planung des Hauses nichts zu tun. Er ist darauf angewiesen, dass es bereits fertige Baupläne gibt, anhand derer er das Eigenheim erstellt. Eine Bauberatung kann aber durchaus mit dem GU Baumanagement gemacht werden. Das bedeutet aber für den Bauherrn, dass er vorab einen Architekten mit den Planungsaufgaben betrauen muss und dieser auch den Grossteil der Bauberatung übernimmt. Das kann sehr zeitraubend werden, ermöglicht dem künftigen Hausbesitzer jedoch ein Höchstmass an gestalterischer Freiheit. Diese endet jedoch in dem Moment der Vertragsunterzeichnung. Ob sich dann noch einzelne Änderungswünsche des Kunden durchsetzen lassen, hängt von der Gutwilligkeit des GU Baumanagement ab, wenn nicht schon im Vertrag an diesen Fall gedacht wurde. Sonderwünsche können sehr teuer werden. Auch hinsichtlich der Haftung beim Auftreten von Baumängeln kommt dem Bauherrn zugute, mit dem GU Baumanagement nur einen Ansprechpartner zu haben. Aus Sicht des Kunden spielt es keine Rolle, welche am Bau beteiligte Handwerksfirma, etwa aus SZ, Horgen, Wadenswil, Thalwil, Pfäffikon oder Meilen einen Mangel bei den Baudienstleistungen zu verantworten hat. Das GU Baumanagement muss nach aussen für die Arbeit seines eigenen Betriebs und die der beteiligten Firmen allein haften. Das ist für Bauherren eine grosse Erleichterung, da es nicht bei ihnen liegt, den Schuldigen zu ermitteln, wenn Baupfusch bei den Baudienstleistungen festgestellt wurde.

Vorsicht beim Bauen mit dem GU Baumanagement

So einfach dies für alles für den Bauherrn klingen mag, so gibt es doch einiges beim Bau mit einem GU Baumanagement im Gegensatz zum Totalunternehmer zu beachten. Es ist zwar davon auszugehen, dass ein GU Baumanagement sich selbst in regelmässigen Abständen ein Bild vom Baufortschritt und den Baudienstleistungen macht oder jemanden damit beauftragt. Aber diese Kontrollen können niemals neutral sein. Hier kommt wieder ein Architekt oder Bauingenieur, beispielsweise aus Meilen, SZ, Pfäffikon, Thalwil, Wadenswil oder Horgen ins Spiel. Bauherren sollten nie auf die Zusicherung vom GU Baumanagement vertrauen, dass alles in Ordnung sei, sondern für eine regelmässige Überprüfung des Bauprojekts einen unabhängigen Bauberater hinzuziehen.